Kirchenvorstand wird mit Briefwahl gewählt

Der Evang. Kirchengemeinde Nidda ist es gelungen, zu der am 13. Juni anstehenden Wahl des neuen Kirchenvorstandes den wahlberechtigten Mitgliedern einen Wahlvorschlag über 10 Kandidaten/Kandidatinnen vorzustellen. Zu der diesjährigen Kirchenvorstandwahl gibt es einen veränderten Wahlmodus. Der amtierende Kirchenvorstand hat beschlossen, dass diese Wahl als reine Briefwahl durchgeführt wird. Das bedeutet, dass alle Gemeindeglieder, die konfirmiert…