Um die Verbreitung des Corona-Virus zu bremsen, werden überall Maßnahmen ergriffen.

So auch bei uns in der Kirchengemeinde Nidda.

Die Gottesdienste sind bis zum 19. April 2020 abgesagt.
Es werden zur gewohnten Zeit die Glocken läuten.
Ab 25.3.2020 läuten die Glocken der Stadtkirche um 19.30 Uhr zum häuslichen Gebet
oder zum Singen von „Der Mond ist aufgegangen“ auf dem Balkon oder einfach so zum Innehalten.

Dieses Glockenläuten ist mit der Katholischen Liebfrauengemeinde abgestimmt und somit ökumenisch.

Alle Veranstaltungen in unserem Johannes-Pistorius-Haus (Gemeindehaus) werden bis zum 19. April 2020 abgesagt.

Die Konfirmation am 10. Mai 2020 ist abgesagt. Es wird über einen Termin im Herbst beraten.

Die Stadtkirche „Zum Heiligen Geist“ bleibt tagsüber zu den üblichen Zeiten geöffnet
für das persönliche Gebet, bitte beachten Sie die allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen.

Das Gemeindebüro wird keine Öffnungszeiten anbieten, aber per Telefon und per Mail erreichbar sein.

Die Pfarrerinnen Allmansberger und Schalaster und Pfr. Isheim
sind per Telefon und Mail erreichbar, machen in der Regel aber keine Besuche.

Ps 46,2 Gott ist unsre Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den großen Nöten, die uns getroffen haben.

Ich wünsche Ihnen in dieser Zeit Gelassenheit, Geduld und Gottes Segen.

Hanne Allmansberger (Vorsitzende des Kirchenvorstandes Nidda)